Kernspintomographie Neufahrn
Bahnhofstraße 18c
85375 Neufahrn

Telefon: +49 (0) 8165 9906069



Anfahrt:
Sprechzeiten:

Kernspintomographie (Magnet-Resonanz-Tomographie)

Die Kernspintomographie ist ein modernes Schnittbildverfahren, welches sehr präzise Bilder durch den Einsatz eines Magnetfeldes sowie durch Hochfrequenz (Radiowellen) erzeugt. Während der Untersuchung wird der Patient in dieses Magnetfeld eingebracht. Das Magnetfeld bewirkt eine gemeinsame Ausrichtung der Wasserstoffatome im Körper entlang der Längsachse des Magnetfeldes. Nach Einsenden eines kurzen Radiosignals werden die daraus resultierenden Frequenzen ausgewertet. Als Resultat entstehen Schichtaufnahmen (Tomographien), welche dann mit entsprechenden Computerprogrammen analysiert werden können. Die Kernspintomographie wird ohne die Anwendung von Röntgenstrahlen durchgeführt und ist somit bezüglich des Strahlenschutzes völlig unbedenklich.

Indikationen zur Kernspintomographie

Kopf und Gehirn
Durchblutungsstörungen (Schlaganfall), Entzündungen, Tumore, Blutungen, Tinitus und Schwindel, Nasennebenhöhlen, Krampfanfällen, Darstellung der Hirngefäße
Wirbelsäule
Bandscheibenvorfall, Wirbelfraktur, Entzündung und Spinalkanaleinengung
Hals
Lymphknotenvergrößerungen, Tumorerkrankungen, Speicheldrüsenerkrankungen, Gefäßdarstellung der Halsschlagadern
Abdomen (Bauchraum)
Erkrankungen der Leber mit Gallenwegen, Gallenblase, Nieren, Nebennieren, Bauchspeicheldrüse, Milz, Harnblase, Gebärmutter mit Eierstöcken, Prostata, Darm, Gefäße wie Bauchschlagader oder Nierengefäße
Gelenkdiagnostik
Darstellung aller Gelenke wie Schulter, Ellbogen, Hand, Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Kiefergelenk
Gefäßdarstellung ohne Katheter
Darstellung der Gefäße im Kopf, Halsgefäß, Schlagader (Aorta), Nierengefäße, Becken- und gesamte Beingefäße